SORAH

Die 23jährige Berlinerin Sorah bringt rohen Rap mit starker politischer Botschaft auf Englisch, Französisch und Deutsch auf die Bühne. In ihrer eigenen Mischung aus “in your face rap“, double time flows, dancy beats zu drill und souly vibes rappt und singt sie gegen Kapitalismus, Rassismus, Sexismus und alle Formen der Unterdrückung.

In Songs wie “Fists High!“ drückt Sorah mit starker Stimme und fettem Flow die Wut aus, die Frauen*, Queers und BIPoC ermutigen, ihre Kämpfe fortzusetzen. Sorah ́s Bühne ist die Straße: bei Veranstaltungen und Demonstrationen für feministische Ziele, gegen Polizeigewalt und Unterdrückung ist sie immer dabei und unterstützt Selbstorganisation und Widerstand von unten.

Im November 2020 veröffentlichte sie ihr erstes Album “FRONTLINES“ in Zusammenarbeit mit dem Berliner Rapper Intare. Sie arbeitet eng mit Spokeslomostudios zusammen, mit denen sie kürzlich zwei Singles veröffentlichte.