Artists

AWA

AWA, die Rap Queen Zimbabwes verbindet Rap auf Ndebele und Englisch mit den Klicklauten der simbabwischen Landessprache und kreiert so ihren eigenen kraftvollen, tanzbaren HipHop-Stil.

+

Familie Bejarano & Microphone Mafia! Drei Generationen die ihre kulturellen, menschlichen, musikalischen und persönlichen Ansichten und Gedanken in einem Schmelztiegel verschmelzen lassen und den Zuhörern und Zuschauern ihre Sicht von Leben vorstellen.

+

Chocolate Remix, die Erfinderin des "lesbian Reggaeton" kehrt den zu meist machohaften und sexistischen Reggaeton mit Humor und queeren Inhalten ins Gegenteil. Sie würzt die typischen stampfenden Rhythmen und eingängigen Melodien mit Cumbia und Reggae.

+

Detrend city rockers selectors play a rocking drum'n'bass mix. Electronic rock against capitalism, drum'n'bass for another world!

+

Anarchistischer Rap mit Hardcore- und Punk-Attitüde. MC Drowning Dog rappt in unvergleichlicher Weise auf die tiefen, dunklen Beats DJ Malatestas. Sie taucht ab um sofort wieder auf zu tauchen, denn „THIS IS FOR THE PEOPLE WHO ARE NEVER HEARD“

+

Bye bye Iries! Nach 16 Jahren Bandgeschichte, 5 Alben, unzähligen politischen Aktionen und über 500 Konzerten in 25 Ländern ist es für die Musiker an der Zeit, sich neuen Projekten zu widmen.

+

Keyzuz turned the house upside on House Rules. One of the most talented and focused female DJs in Ghana she is changing perceptions about women who DJ. Drum and Bass, Dubstep, Grime, Trap and Future Bass are her weapons of choice.

+

Chibidicheck! 'End Of the Weak' World Champion im Freestyle Rap, beste Schauspielerin Hip Hop 2017 für ihre Rolle in „Brooklyn“ und ganz nebenbei nimmt sie uns mit ihren unglaublichen Rap Skills auf eine Reise von HipHop über Dancehall/Ragga zum Reggae. Der 'King Kong im Moskitokörper' läßt mit Humor und einer beieindruckenden Bühnenpräsenz ein Raunen und Beben durchs Publikum gehen. Put your hands up!

+

Las Kumbia Queers aus Argentinien sind 1000% Tropipunk – ein wilder Mix aus afrokubanischen und lateinamerikanischen Cumbia-Einflüssen, Queerness und Punk-Spirit.

+

The Cuban singer, rapper, flautist and percussionist Yaite Ramos Rodriguez, aka La Dame Blanche delivers a powerful and compelling sound which summons the spirits. She gives us a brilliant vision of the many ways urban contemporary sound can fuse with traditional music.

+

 

After a short time of snoozing at the end of 2012, it is now time for La Phaze to grab the mike again, turn on the amps, plug back in the machines and get back on stage, guided by the image of a world going (too) fast without taking the time to see which way to go.

+

Das dänische Duo vereinet Cumbia, Kuduro, Tribal, Trap, Dancehall und Hip Hop zu ihrem genreübergreifenden Global Bass. Da machen Künstler*innen wie Celso Piña, Bomba Estéreo, Pato Machete, Frikstailers oder Dengue Dengue Dengue schon mal Platz auf der Bühne.

+

Unfinished Revolution - Konzert & Veranstaltung mit Künstlern und AktivistInnen über die Situation im post-revolutionären Ägypten.

+

Social empowerment durch Hiphop das ist die message der zwei chilenischen Brüder Rodstarz and G1, unterstützt mit den fetten beats of DJ Illanoiz!

+

SARA HEBE eine der bemerkenswertesten argentinischen Rapperinnen. Radikal, feministisch, poetisch rappt sie zu Hip Hop Beats gemixt mit Punk Rock, Cumbia, Dancehall und Elektro.

+